Welche Folgen haben Burnout-Erkrankungen für Unternehmen?

Die Konsequenzen eines Ausfalls bedingt durch Burnout sind für die betroffenen Unternehmen, aber auch für die gesamte Volkswirtschaft enorm. Nach Schätzungen der Krankenkassen sind ca. 13 Millionen Arbeitnehmer von Burnout betroffen und es lässt sich eine steigende Tendenz erkennen, denn die Anzahl der Krankschreibungen, aufgrund von Burnout, hat sich seit 2004 um 700% erhöht. Ein von Burnout betroffener Mitarbeiter fällt im Durchschnitt ca. 30 Arbeitstage im Jahr krankheitsbedingt aus, wobei ca. 20% der Betroffenen sogar frühberentet werden müssen.
Folgende Konsequenzen können sich durch diese längeren bzw. vollständigen Ausfälle für Ihr Unternehmen ergeben:

  • Kosten
    • für den Produktionsausfall und damit verbundene verlorene Bruttowertschöpfung (aktuell bei ca. 71 Milliarden Euro bei deutschen Firmen)
    • für den Lohnausfall
    • für das Krankentagegeld
  • Verlust
    • weiterer Mitarbeiter bedingt durch die Mehrbelastung (Dominoeffekt)
    • der Motivation bei den noch verbleibenden Angestellten
    • der Identifikation der noch verbleibenden Mitarbeiter mit dem Unternehmen
    • des Know-hows des betroffenen Mitarbeiters
    • des Unternehmensimage sobald Erkrankung nach außen dringt und nicht richtig kommuniziert wird
    • etc.

 

Jetzt Termin vereinbaren!

Jetzt kontaktieren!

Ich freue mich von Ihnen zu hören!